top of page
IMG_1723.jpg

Baroque
2015

Es braucht Zeit, damit in einem Raum eine Bewegung stattfinden und ein Weg gelegt werden kann.
In meiner Arbeit versuche ich, in der Zeit zurückzugehen; in das Zeitalter des Barocks. Damals, nach dem Dreissigjährigen Krieg (1618 bis 1648), war der Tod ein zentrales Thema. Das Lebensgefühl der Menschen schwankte zwischen Lebenssucht und Sterblichkeit, Üppigkeit und Armut, Religion und Erotik. Auch heute ist der Tod wieder markanter Hintergrund unserer Lebenslust. Nach einem Jahrhundert der grossen Kriege mit Millionen von ermordeten Menschen, setzen wir uns in einer überflutenden Konsumgesellschaft mit begrenzten Ressourcen auseinander und taumeln zwischen Rausch und Absturz des Kapitalmarktes.

IMG_1717 (1).jpg
IMG_0134_edited.jpg
1.jpg.jpg
2.jpg.jpg
3.jpg.jpg
bottom of page